FÜNFTER GESCHICHTSWETTBEWERB DES BUNDESPRÄSIDENTEN 2015/16

2016 endet die zweite (und letzte) sechsjährige Amtszeit von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. österreich wird nächstes Jahr aufgerufen, einen neuen Bundespräsidenten zu wählen. Über potentielle KandiatInnen wird seit Langem spekuliert. Damit rückt wieder das Amt und die Aufgaben des österreichischen Bundespräsidenten in den medialen politischen Focus. Das aktive Wahlrecht zur Bundespräsidentenwahl erlangen all jene das Nationalratswahlrecht besitzende ÖsterreicherInnen, mit der Vollendung des 16. Lebensjahres spätestens am Wahltag. Damit sind viele SchülerInnen wahlberechtigt. In Hinblick darauf lautet das diesjährige Thema

 

"Das Amt des Bundespräsidenten in Vergangenheit und Zukunft"

 

Teilnahmeberechtigt sind wie immer Klassen oder Gruppen von SchülerInnen ab der
9. Schulstufe. Einsendeschluss ist der 15.März 2016.

Die Aufgabenstellung für die SchülerInnen für das Thema "Das Amt des Bundespräsidenten in Vergangenheit und Zukunft" liegt zum einen in der Behandlung historischer Aspekte, wie etwa Entwicklung der verfassungsrechtlichen Grundlagen und Rolle der Bundespräsidenten in der politischen Realität der Ersten und Zweiten Republik. Daran anschließend soll jedoch auch die Funktion des amtierenden Bundespräsidenten, anhand von konkreten Beispielen aus den innenpolitischen und außenpolitischen Debatten der letzten Jahre, behandelt werden, wobei der Alltagswahrnehmung im regionalen und lokalen Umfeld ein besonderes Augenmerk gilt. Abschließend wird nach Zukunftsszenarien für das Amt des österreichischen Bundespräsidenten gefragt. Wie wird, wie könnte, wie sollte die Stellung des Bundespräsidenten etwa 2055 (auch vielleicht in Hinblick auf eine sich bis dahin wandelnde Europäische Union) aussehen? Die SchülerInnen werden unter Anleitung einer/s BegleitlehrerIn angehalten, die Thematik durch Interviews und historische Quellen (Internet, Bild- und Fotosammlungen, Zeitungen etc.) zu präsentieren.

Für den "Theodor Körner Fonds" als Träger des "Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten" ist die diesjährige Themenstellung auch insofern von Bedeutung, als der Namensgeber unseres Fonds 1951 der erste vom Volk gewählte Bundespräsident der Republik war.

 

Erlass des BMBF vom 16. September 2015

Aufgabenstellung des Geschichtswettbewerbs 2016

Siegerplakat von Marlene Posch
Siegerplakat von Marlene Posch