Die GutachterInnen

Die GutachterInnen des Theodor Körner Fonds werden für eine Dauer von drei Jahren bestellt. Für den Zeitraum 2021-2023 fungieren folgende Personen als GutachterInnen:


I. Geschichts- und Kulturwissenschaft

Dr.in Lucile Dreidemy, MA, Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte.
Dr.in Regina Fritz, Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte.
Dr.in Louise Hecht, Universität Potsdam.
Dr.in Judith Kohlenberger, Wirtschaftsuniversität Wien (WU).
Dr.in Kirstin Mertlitsch, Universität Klagenfurt, Zentrum für Frauen- und Geschlechterstudien.
Mag. Dott. Ric. Dr. Eugen Pfister, Hochschule der Künste, Bern.
Dr.in Jessica Richter, Institut für Geschichte des ländlichen Raums.
Assoz. Prof. Dr. Martin Weiß, Universität Klagenfurt, Institut für Philosophie.


II. Literatur

Univ.-Prof.in Dr.in Alexandra Ganser-Blumenau, Universität Wien, Institut für Anglistik und Amerikanistik.
Ao. Univ.-Prof. Dr. Wynfried Kriegleder, Universität Wien, Institut für Germanistik.
Dr.in Katharina Prager, Wien Bibliothek im Rathaus.
Univ.-Prof. Dr. Norbert Christian Wolf, Universität Wien, Institut für Germanistik.


III. Medizin, Naturwissenschaft und Technik

Ao. Univ.-Prof. Dr. Rainer Alexandrowicz, Universität Klagenfurt, Institut für Psychologie.
Univ.-Prof. Dr. Christoph Aufricht, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde.
Ass.-Prof.in DDr.in Helga Bergmeister, Universität Wien, Zentrum für biomedizinische Forschung.
Univ-Prof. Thomas Beyer, PhD, MBA, Center for Medical Physics and Biomedical Engineering.
Architekt DI Sasa Bradic, NMPB Architekten ZT GmbH.
Ao. Univ.-Prof.in Dr.in Monika Bright, Universität Wien, Fakultät für Lebenswissenschaften, Professur für Zoologie und Meeresbiologie.
Ao. Univ.-Prof. Dr. Günter Emberger, TU Wien - Inst. f. Transportwesen, Verkehrsplanung/technik.
Univ.-Prof. DI Dr. Peter Ertl, TU Wien - Technische Chemie.
Ao. Univ.-Prof. Dr. Walter Gössler, Karl Franzens Universität Graz, Institut für Chemie.
Univ.-Doz.in Dr.in Elisabeth Haring, Naturhistorisches Museum Wien.
Univ.-Prof. Dr. Michael Krainer, Medizinische Uni Wien, Klinik, Innere Medizin I.
Univ.-Prof. Dr. Karl Kuchler, Med. Universität Wien, Campus Biocenter.
Ao. Univ.-Prof.in Dr.in Irene Lichtscheidl-Schultz, Universität Wien, Fakultät für Lebenswissenschaten, Core Facility für Cell Imaging und Ultrastrukturforschung.
Univ.-Prof. Dr. Peter Lieberzeit, Uni Wien - Institut für Physikalische Chemie.
Univ.-Prof. Dr. Paul Mayrhofer, TU Wien - Werkstoffwissenschaften und -technologie.
Ao. Univ.-Prof.in Dr.in Gabriele Moser, Universitätsklinik für Innere Medizin.
Ao. Univ.-Prof. Dr. Hans Leo Nemeschkal, Universität Wien, Department für Theoretische Biologie.
Ao. Univ.-Prof. DI Johannes Nimpf, Med. Universität Wien, Department für Medizinische Biochemie.
Univ.-Prof. Dr. Bruno Podesser, Med. Universität Wien, Department für Biomedizinische Forschung.
Univ.-Prof.in DDr.in Gabriele Sachs, Med. Universität Wien, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.
Univ.-Prof.in Dr.in Kristina Sefc, Karl Franzens Universität; Institut für Zoologie.
Univ.-Prof. Dr. Harald Sitte, Med. Universität Wien, Institute of Pharmacology.
Univ.-Doz.in Dr.in Karin Tremetsberger, Universität für Bodenkultur.


IV. Rechtswissenschaft

Mag. Ludwig Dvorak, Arbeiterkammer Wien.
Univ.-Prof. Dr. Michael Ganner, Universität Innsbruck, Institut für Zivilrecht.
Assoz.-Prof.in Dr.in Elisabeth Greif, Universität Linz, Institut für Legal Gender Studies.
Mag.a Susi Haslinger, ProGe.
Dr.in Karin Neuwirth, Universität Linz, Institut für Legal Gender Studies.
Univ.-Prof.in Dr.in Magda Pöschl, Universität Wien, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht.


V. Sozial- und Wirtschaftswissenschaft 

Dr. Christoph Clar, Parlamentsdirektion, Abt. Wissenschaftliche Grundsatzarbeit
Franziska Disslbacher, MSc, Arbeiterkammer Wien.
Dr. Jakob-Moritz Eberl, Universität Wien, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft.
Dr.in Julia Hofmann, Arbeiterkammer Wien.
Ass.-Prof.in Dr.in Bettina Mahlert, Universität Innsbruck, Institut für Soziologie.
Dr.in Julia Partheymüller, Universität Wien, Vienna Center for Electoral Research.
Univ.-Ass. Lukas Schlögl, PhD, Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft.
Dr. Matthias Schnetzer, Arbeiterkammer Wien.